Jahr
Nicole Eisenman, Josh, 2018, Stained woodblock in custom artist frame, 29 x 23 x 1.75 inches, courtesy the artist and Anton Kern Gallery, photo: Kevin Todora 

Eröffnung

Nicole Eisenman
02.11.2018
19.00 Uhr
Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung ein. Nach einem kurzen Grußwort durch Johan Holten wird der Kurator der Ausstellung, Hendrik Bündge, in die Ausstellung einführen.

Jazzabend mit Thomas Neuhauser

06.10.2018

18.00 Uhr
Die polnische Jazzszene hat sich in den letzten Jahren kreativ, selbstbewusst und äußerst lebendig entwickelt, daher wird ein Akzent auf aktuellem Jazz und neuer Musik aus dem Heimatland der Künstlerin Alina Szapocznikow liegen.

Kuratorenführung

Mit Luisa Heese
07.10.2018
14.00 Uhr
Zum Ende der Ausstellung führt Sie die Kuratorin Luisa Heese durch die Ausstellung und bietet Ihnen spannende Einblicke in das Werk von Alina Szapocznikow und ihre Arbeit an der Schau »Human Landscapes«.
Foto: Judit Fruszina Jesse

Talking Heads

06.10.2018

14.00 Uhr
14 Uhr: Talking Heads

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Hohenbaden präsentieren Ihnen ihre Lieblingswerke.

 
Alina Szapocznikow mit ihrer Arbeit Naga [Nackt], 1961, © ADAGP, Paris / VG Bild-Kunst Bonn, 2018. Courtesy The Estate of Alina Szapocznikow / Piotr Stanislawski / Galerie Loevenbruck, Paris / Hauser & Wirth. Foto: Marek Holzman, Courtesy the Museum of Modern Art, Warsaw.

SWR2 Forum: Mehr Künstlerinnen!

Muss die Kunstgeschichte neu geschrieben werden?
13.9.2018
19.00 Uhr
Frauen sind in Kunstausstellungen und Kunstinstitutionen unterrepräsentiert. Auch in der Kunstgeschichte haben Künstlerinnen nicht den Stellenwert, der ihnen gebührt. Das hat das Künstlerinnen-Kollektiv „Guerilla Girls“ mit der Aktion „It‘s even worse in Europe“ bereits 1986 dokumentiert. Ist das heute noch so, obwohl große Institutionen wie die Tate Modern in London oder die Art Basel inzwischen ein bewusst weibliches Programm machen und Künstlerinnen entsprechend würdigen, von Georgia O’Keeffe bis Lubaina Himid?

Darüber diskutiert das SWR2 Forum in der Ausstellung „Alina Szapocznikow: Menschliche Landschaften“ in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, mit Dr. Sabine Breitwieser, ehemalige Direktorin des Museums der Moderne, Salzburg, Anja Casser, Direktorin des Badischen Kunstvereins, Karlsruhe, und Silke Hohmann, Kunstkritikerin Monopol Magazin, Berlin. Moderation: Dietrich Brants.
Foto: Judit Fruszina Jesse

Lange Nacht der Museen

28.7.2018

10.00 Uhr
19:30 / 21:30 / 22:30 Uhr: Sonderführungen durch die Ausstellung hinter die Kulissen. Ab 20:30 Uhr: Thomas Neuhauser kommentiert Musikbeispiele aus der imposanten Jazz-Geschichte Baden-Badens. Das Café Kunsthalle bietet Waffeln und Gegrilltes an.
Sans titre (Fétiche VII) [Ohne Titel (Fetisch VII)], 1971, Polyesterharz, Nylonstrumpfhosen, Wolle, 35 × 50 × 40 cm, © ADAGP, Paris / VG Bild-Kunst Bonn, 2018. Ursula Hauser Collection, Switzerland. Foto: Simon Vogel

Eröffnung und Sommerfest

Alina Szapocznikow Menschliche Landschaften
20.7.2018
19.00 Uhr
Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung mit anschließendem Sommerfest ein. Um 19 Uhr spricht Johan Holten, Direktor der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, ein Grußwort. Im Anschluss wird Luisa Heese in die Ausstellung einführen. Ab 21 Uhr möchten wir mit Burgern vom Grill den Abend auf der Alleeterasse ausklingen lassen.

Filmvorführung: Im Bauch des Architekten

07.6.2018

19.00 Uhr

Filmabend mit Bernd Künzig, Redakteur für neue Musik beim SWR2



 



In einigen seiner Filme kreiert der englische Filmregisseur Peter Greenaway fiktive Ausstellungen. Seine Auseinandersetzung mit dem historischen Architekten Etienne-Louis Boullée in "Der Bauch des Architekten" führt sogar zu einer legendären Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle aus dem Jahr 1970 über französische Revolutionsarchitektur zurück. Ideen dieser fiktiven Austellungsarchitektur übersetzte Greenaway mit "The Stairs" (1994) in den realen Raum.

Evamaria Schaller, Read Thread © Die Künstlerin, Foto: Jauhari

Performance von Evamaria Schaller

12.5.2018

14.00 Uhr

Red Thread/t VIII. 2018, ca. 45 min



 



Die österreichische Performance- und Videokünstlerin Evamaria Schaller wird eine Performance darbieten.



 



Treffpunkt ist das Foyer der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden



Der Eintritt ist frei!

Régence-Rahmen, Anfang 18. Jahrhundert, Frankreich, 114 x 136 cm, Sammlung Conzen Düsseldorf

Speeddating mit der Kunst

28.4.2018

17.00 Uhr
Lernen Sie sich, die Kunst und ihr Gegenüber in lockerer Atmosphäre auf besondere Art und weise kennen.

Anmeldungen unter info@kunsthalle-baden-baden.de oder telefonisch +49 7221-30076-400
Foto: Oliver Moosdorf  / pixelio.de  

Internationaler Museumstag

13.5.2018

13.00 Uhr

Am 13. Mai 2018 feiern die Museen in Deutschland den 41. Internationalen Museumstag! Wir freuen uns auf ein vielfältiges Programm, tolle Aktionen und spannende Entdeckungen in der Lichtentaler Allee!



 



13 UHR PERFORMANCE



Performance von Evamaria Schaller



 



14 UHR DIREKTORENFÜHRUNG



Johan Holten führt durch die Ausstellung der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden



 



15 UHR FÜHRUNG



mit Lukas Töpfer, in der Gesellschaft der Freunde junger Kunst e.V.



 



15 UHR KINDERKUNSTZEIT



vor der Kunsthalle



 



17 UHR Schnitzeljagd



für Kinder und Jugendliche



 



17 UHR SONDERFÜHRUNG



Von der Anlieferung bis Zobernig



 



Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit Ihnen!



 



Der Eintritt ist frei!

Jazzabend mit Thomas Neuhauser

16.6.2018

18.00 Uhr

Wie im Kunstbetrieb sind auch im Jazz Präsentation und Performance einem kontinuierlichen Wandel unterworfen und haben zunehmend an Bedeutung gewonnen. Vom immer zu Späßen aufgelegten Louis Armstrong bis zum coolen, distanzierten Miles Davis, wussten Jazzmusiker schon immer, dass es durchaus eine große Rolle spielt, wie und in welchem Rahmen sie ihre Musik darbieten konnten. Der langjährige ARTE-Redakteur Thomas Neuhauser wird dieser Entwicklung des Jazz nachgehen, und sie mit zahlreichen musikalischen Beispielen aus verschiedenen Epochen veranschaulichen.



 



Der Eintritt ist frei!

Filmvorführung: The Square

17.5.2018

19.00 Uhr

The Square



 



Christian ist ein smarter Kurator eines großen Museums in Stockholm. Die nächste spektakuläre Ausstellung, die er vorbereitet, ist "The Square". Es handelt sich um eine Installation, die als moralische Schutzzone fungieren und das verschwindende Vertrauen in die Gemeinschaft hinterfragen soll. Als Christian die provokante Mediakampagne zu"The Square" um die Ohren fliegt, geraten sein Selbstverständnis wie auch sein Gesellschaftsbild schwer ins Wanken.



 



"The Square" von Ruben Östlund wurde u.a. bei den Filmfestspielen in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.



 



Der Eintritt ist frei!



 



(Spielfilm, ARTE Frankreich/ ZDF2017, 142 min)



In Kooperation mit ARTE

Karin Sander, Identities on Display, 2013, Vitrinen mit Kleiderhaken, Kleiderbügel, Münzschloss, verschiedene Maße, Courtesy: die Künstlerin und Esther Schipper, Berlin ©Jens Ziehe 2013

SWR2 Zeitgenossen: Karin Sander

19.4.2018

19.00 Uhr

Die Künstlerin Karin Sander entwickelt spezifisch ortsbezogene Arbeiten, die immer auf neue Weise den Blick schärfen, die für die komplexe Beziehung zwischen dem Kunstwerk und seinem "Träger", sei dies die Wand, der Raum oder die gesamte Institution. Im Gespräch mit Dietrich Brants erzählt Karin Sander von ihren Begegnungen in der Kunstwelt und vom künstlerischen Medium "Ausstellung".



 



Der Eintritt ist frei!



In Kooperation mit SWR2



 



Karin Sander, Identities on Display, 2013, Vitrinen mit Kleiderhaken, Kleiderbügel,



Münzschloss, verschiedene Maße, Courtesy: die Künstlerin und Esther Schipper, Berlin ©Jens Ziehe 2013

Kasper König im Dezember 2014, Berlin

SWR2 Zeitgenossen: Kasper König

14.3.2018

19.00 Uhr

Er ist einer der ganz großen Ausstellungsmacher: Unter anderem Direktor des Museum Ludwig in Köln, Organisator der Skulptur Projekte Münster sowie Kurator der Manifesta 2014. Im Gespräch mit Dietrich Brants erzählt Kasper König, wie er mit Künstlern zusammen arbeitet, nach welchen Kriterien er Ausstellungen macht und wie sich der Kunstbetrieb seit den wilden 1960er Jahren gewandelt hat.



 



Der Eintritt ist frei!



In Kooperation mit SWR2

Foto: Arne Wesenberg

John Bock, Abay hoch Bock hoch zwei ist gleich Wurzel aus Eierschale tangiert Kaugummikurve, Konzert im Kölnischen Kunstverein © Martin Sommer 2015

Ausstellungseröffnung

02.3.2018

19.00 Uhr
Am 2. März eröffnet die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg mit dem Titel „Ausstellen des Ausstellens. Von der Wunderkammer zur kuratorischen Situation". Diese widmet sich dem Ausstellen selbst. Es wird erkundet, was es heißt, etwas auszustellen und wie sich folglich zeigen lässt, was Ausstellen bedeutet.

"Ausstellen des Ausstellens" blickt in die Vergangenheit, auf das Heute und vermittelt damit auch einen Ausblick in die Zukunft des Ausstellens. Die Schau versammelt mehrere hundert Werke um aufzuzeigen, wie sich das Ausstellen seit dem 17 Jahrhundert geändert hat. Einen besonderen Schwerpunkt bildet hierbei das Ausstellen im 20. Jahrhundert, als vielfach neuartige Displays ausprobiert wurden.

19 UHR AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Johan Holten, Direktor der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden gibt eine Einführung in die Ausstellung

21 UHR KONZERT
Eidotter-Hypoxie-Theorem, Konzert von John Bock im Kurhaus Baden-Baden

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Ihnen!
Der Eintritt ist frei!

(Die Performance von Kaari Upson muss wetterbedingt leider abgesagt werden)

Jazzabend mit Thomas Neuhauser

03.2.2018

18.00 Uhr
Der langjährige ARTE-Musik- und Filmredakteur präsentiert und kommentiert Musikbeispiele afrikanischer Jazzkomponisten und deren Einfluss auf die westliche Musikwelt.
Emeka Ogboh, Wer hat Angst vor Schwarz, 2017

Führung mit den Talking Heads

03.2.2018

14.00 Uhr
Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Hohenbaden führen durch die Ausstellung von Emeka Ogboh und stellen ihre Lieblingswerke vor.